Freitag, 20. November 2020
Was in einer Woche alles passieren kann!
Ich war die komplette Woche nicht in der Schule, konnte endlich meine Situation meiner Mutter erklären. So das ich mich Zuhause nicht wohl fühle, dass ich seit Ewigkeiten nicht mehr richtig geschlafen hab.
In der letzten Woche bin ich so zerbrechlich geworden, weinerlich und noch einsameres sonst.
Mir ist einfach alles zuviel geworden und bin dann zusammengebrochen. Meine Mum tippt auf Depressionen, weil ich durch meinen Vater eh schon ein höheres Risiko habe, ich auf Burnout!
Egal was vermutlich werde ich bald Ausziehen, zu meinen Großeltern, weil ich es zuhause nicht mehr aushalte und Schule gerade so weit entfernt von mir ist.
Am Montag gehe wieder zum Psychologe, es ist komisch zum letzten mal war ich von 4 bis 7, es wird wohl so ähnlich sein nur das es keine Spielsachen mehr gibt.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 15. November 2020
Mind fuck
Ich bin zurzeit einfach nur gestresst, das merke ich weil mein Neurodermitis wieder da ist. In der Schule ist einfach viel los. Hab am Freitag erfahren das n guter Kumpel wegen Körperverletzung verurteilt wurde.
Dann ist da noch das Thema mit meiner Mutter. Es ist so, ich werde im Juli 16 und möchte einfach nur ausziehen. Doch das erlaubt sie mir nicht, obwohl ich ihr gesagt hab das ich es psychisch nicht mehr hier aushalte. Sie hat mir gesagt ich solle ihre Eltern fragen ob ich zu ihnen ziehen kann, aber sie weis dass ich das nicht mache. Meine Großeltern sind frisch in Rente und endlich an nichts mehr gebunden, ich möchte ihnen mich da nicht antun.
Natürlich könnte ich mich ans Jugendamt wenden, aber was soll ich sagen? Ich möchte von einer Mutter weg, weil ich es nichtmehr aushalte? Weil ich die Vergangenheit nicht vergessen kann?
Nein! und keiner wird verstehen das ich Zuhause nichtmehr Atmen kann oder?

... link (0 Kommentare)   ... comment


Samstag, 7. November 2020
So hab ich es noch niemandem erzählt. aber das ist die Wahrheit!
Ich habe zu den Zwillingen(12) eine sehr komplizierte geschwisterliche Beziehung. Wir hatten bis jetzt eine sehr komplizierte und zum Teil unschöne Kindheit. ich bin zurzeit 15 und kann sagen, für mich sind die Folgen nur sehr schwer Tragbar...
Als meine Mum endlich eine Wohnung gefunden hatte zogen wir endlich aus. Weg von unserem Stiefvater. Für meine Schwestern war dies schwer da er für sie immer wie ein Vater war, sie hatten kaum Erinnerungen zu an unseren Dad.
Mama brach sich allerdings kurz vor dem Umzug ihre Hand sodass sie kaum etwas machen konnte.
Nach 6 Wochen konnte sie ihre Hand immer noch nicht benutzten bei ihr wurde eine Nervenkrankheit diagnostiziert. Sie musste Medikamente nehmen die sie neben sich stehen lassen. Deshalb denke ich oft noch das Erwachsene dumm sind, da sie nichtmal allein zum Arzt fahren konnte ohne an der falschen Haltestelle auszusteigen.
Wir bekamen eine Haushaltshilfe doch meine Schwestern hörten nicht auf sie, also musste ich mit 10 Jahren die beiden selbst erziehen, das über ein Jahr lang.
Fünf Jahre später, die Zwillinge werden bald 13 und sind immer fröhlich die begreifen noch nicht was in der Ehe von Mum alles falsch gelaufen ist. Doch ich verstehe langsam alles, was ich als Kind nicht verstanden habe.
Sie verstehen sich überhaupt nicht mit mir weil ich über ein Jahr lang ihre Mutter spielen musste...
Unsere Beziehung wird nie wieder normal werden dafür ist einfach zuviel passiert...

... link (0 Kommentare)   ... comment